Dienstag, 22. September 2015

und die vierte Wand

Nach dem Stubser von Caterina hier nun die Wand Nummer vier.
Es ging nun etwas langsamer voran,da einige Appliqué-Rauten dabei waren, die nunmal länger brauchen.
Auch stelle sich mir die Schwierigkeit, das ich manchmal keine Ahnung hatte, WIE ich eine Raute nähen sollte. Was mich da aber beruhigte, dass es bei einer Raute dirkt dabei stand, dass es nicht deutlich ist, wie sie genäht wurde. Man friemlet sich also selbst etwas zurecht und der Lerneffekt ist dadurch erstaunlich hoch ;)

Mittwoch, 26. August 2015

Resteverwertung - es geht weiter

Armer vernachlässigter Blog!

Aber nun geht es weiter. Ich war natürlich nicht ganz untätig in den letzten Wochen.
Der Lancaster macht Spaß, das ist schon mal sicher!

Um das Projekt nochmal vorzustellen:
Das Buch zum Lancaster-Quilt ist praktisch!
Es ist eine Ringbuchheftung, ideal zum aufschlagen und kopieren der einzelnen Rauten. Jede Rautenzeichnung ist in Orginalgröße dargestellt und daneben findet sich noch ein Foto der fertigen Raute.
Neben der Farbverteilung (an die man sich halten kann oder auch nicht) ist es vor allem darum interessant: Es ist für mich deutlich erkennbar, das es sich bei den Stoffen um Reste handelt - so bunt zusammengewürfelt, wie sie sind. UND.... die Nähte sind nicht immer hundertprozentig recht und grade! Das hat mich bestärkt, beim Nähen dieses Quiltes auch mal großzügiger zu sein oder auch mal anzustückeln, wenn ein Stück Stoff nicht ausreicht! Das macht es sehr entspannend.

Hier nun die erste "Wand" voller Rauten:


Die zweite Wand mit Diamonds ebenfalls fertig! Diesmal dabei ist der erste Appliqué. An dem habe ich zum ersten Mal Needleturn ausprobiert. Vorher allerdings hat mir eine Freundin aber noch die DVDs von Mary Sorensen gegeben - die waren quasi eine Offenbarung! Kann ich wirklich empfehlen. Selbst als Schlecht-Englisch-Sprecherin konnte ich ziemlich gut ihren Erklärungen folgen und ihre Tipps sind Gold wert.
Die Sonne (unterste Reihe zweite von links) hat mich zwar das ganze Wochenende beschäftigt, aber man muss dann noch die Quatschzeit mit den Mädels abziehen sowie einen ausführlich langen Besuch beim Mongolen mit anschließender Fressnarkose...
Geändert habe ich an der ersten Wand den zweiten Diamond in der untersten Reihe. Irgendwie wollte er mir nicht so recht in mein Farbschema passen. 



Uuuuuund:
Yiiiihaaaa.... die dritte Wand ist voll! Jetzt noch 47 volle Rauten, dann die halben und Ecken noch für den Rand. Es wird!




Mittwoch, 15. Juli 2015

Resteverwertung

Ich habe, um mal meine Schachtel mit Scrabs leer zu bekommen, den Lancaster-Quilt angefangen. Diese Quilt einer unbekannten Näherin aus dem 19. Jahrhundert ist sehr interessant. Er besteht aus Rauten, die in den unterschiedlichsten Techniken gefertigt werden. Die ersten habe ich ganz simpel auf Papier genäht.
Farbmäßig habe ich mich nicht festgelegt. Ich nehme, was von der Größe her passt. Allerdings bleibe ich natürlich in einer bestimmten Richtung und mische nicht moderne und traditionelle Stoffe.

So schaut es nach dem Nähen aus:
Und so dann nach dem Zuschnitt:


Und soweit bin ich jetzt: 

Samstag, 13. Juni 2015

Geschafft!

Björn ist fertig! Komplett und überhaupt!!

In den Sternen stehen die Jahre, in denen die Tilburg Trappers die Meisterschaft gewonnen haben.



Donnerstag, 11. Juni 2015

Ungeliebte Arbeit

Das ist sandwichen! Brrrr.... das ist wirklich der Teil, den ich überhaupt nicht mag. Aber es muss ja sein.
Mein Sprühkleber war fast alle und glücklicherweise konnte ich von Dorry noch einen Rest bekommen. Das reichte dann grade!
Morgen geht es dann weiter :)


Piratenkatzenbett

Ich musste dafür nur den Liebsten zwingen am Strassenrand zu halten um einen alten kaputten Stuhl mitzunehmen :)
Dann nur noch etwas Lackfarbe, Schranktürknäufe und ein Kissen - fertig ist das Bett!

Björn ist ausgewachsen

sprich: er hat nun seine Endgrösse erreicht!
Leider hab ich zuwenig Platz für ein vollständiges Foto - dafür müsste ich Tisch und Stühle beiseite räumen. Also müsst ihr erstmal mit diesem vorlieb nehmen.
Ich hab schon Stoffe für die Rückseite und bin nun damit beschäftigt, den Stoff für das Binding vorzubereiten.